Kleine Stadt kommt groß raus

Jenseits der großen Tourismusmagneten punktet Bad Wildbad mit attraktiven Freizeitangeboten.

Natur, Wellness, Action – das verbinden die zahlreichen Tagesgäste aus der Region sofort mit Bad Wildbad. Mit dem Baumwipfelpfad oder der WildLine, dem Abenteuerwald, dem Bikepark, der Sommerbergbahn oder dem Palais Thermal ist dies naheliegend. So bieten zum Beispiel die insgesamt rund 235 Kilometer einheitlich ausgeschilderten Wanderwege der Umgebung von Bad Wildbad abwechslungsreiche Wanderungen für jedermann. Wer mit geringer Steigung vor allem die reizvolle Aussicht im Schwarzwald genießen will, findet an der auf dem Sommerberg angelegten, 4,2 Kilometer langen, barrierearmen AugenBlick-Runde Gefallen. Die AugenBlicke sind ganz besondere Aussichtspunkte im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mit Sitzbank, Tischchen und beschrifteter Panoramadarstellung.

Entspannung und Erholung

Eine Einladung zum Innehalten bietet das Waldbadezimmer auf Bad Wildbads Hausberg. Die in Deutschland einmalige Installation lehnt sich an die aus Japan kommende Therapiemethode des „Waldbadens“ an. Die achtsame und intensive Wahrnehmung der Geräusche und Gerüche des Waldes wirkt zutiefst entspannend und beruhigend. In nächster Nähe im Herzen der Stadt lädt auch der Kurpark mit seinen grünen Oasen zum Entspannen ein.

Geschichte und Grillstellen

Viele Wege haben einen historischen Hintergrund, den es zu erkunden gilt. Ein eher unbekanntes Beispiel sind die sogenannten „Eselswegle“, die von der Marienruhe auf den Sommerberg führen. Vor 1908, als die Sommerbergbahn noch nicht in Betrieb war, wurden Kurgäste auf Eseln den Berg hinauf befördert, wodurch diese etwas weniger steilen Pfade – die heutigen Aufstiegswege – entstanden. Bekanntere Beispiele sind der Rundwanderweg Sprollenhäuser Hut oder der Weg um die Fautsburg. 21 Informationstafeln klären dort Wandernde über die Vergangenheit der umliegenden
Bergdörfer auf. Der Weg zur mittelalterlichen Burg ist dank der sieben Einstiege mit Parkplätzen sowie verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten bestens für Familien- und Schulausflüge geeignet. Ausflüge in die Wildbader Natur lassen sich mit einem Grillnachmittag verbinden. Gleich neben der idyllischen Grünhütte bieten zwei Grillstellen eine gute Möglichkeit, einen Tag in der Natur mit selbst zubereiteten Köstlichkeiten zu bereichern. Für Gruppen bietet sich der kostenpflichtige Grillplatz Sommerberg an. Die Gebühr umfasst den Aufenthalt in einer Wetterschutz-Hütte mit Platz für 40 Personen, einen abschließbaren Lagerraum mit großem Schwenkgrill in der neben dem Grillplatz gelegenen „Saustallhütte“, eine Zufahrtsgenehmigung und Toilettenbenutzung.

Reservierungen werden bei der Touristik Bad Wildbad, König-Karl-Straße 5, 75323 Bad Wildbad, Telefon 07081 10280, gerne entgegengenommen.

Märchen

Der Grillplatz befindet sich unweit vom Märchenweg „Das kalte Herz“. Der kostenlose, barrierearme Themenweg umfasst zehn verschiedene Stationen, die anhand von kurzen Hörspielen die Geschichte des Peter Munk erzählen und weitere Informationen über den Schwarzwald geben. Für fremdsprachige Besucher sind die Informationen auf dem Märchenweg per App zugänglich.

Märkte

Ganz besondere Einblicke in die Traditionen unserer Region wird auch der Naturpark-Markt am 14. Juni 2020 in Bad Wildbad geben. Das vielfältige Einkaufs- und Genusserlebnis bietet Erzeugern und Landwirten aus den beiden Schwarzwälder Naturparks die Möglichkeit, Auskunft über die Herkunft und Herstellung ihrer Produkte zu geben. Ob geräucherte Wildsalami, Apfelsaft von heimischen Streuobstwiesen oder Gemüse der Saison – hier finden Sie nur das Beste aus dem Schwarzwald. Der Naturpark-Markt stellt auch gleichzeitig die Auftaktveranstaltung der „Wilde Sau“-Wochen – Aktionswochen rund ums Thema Schwarzwild im Schwarzwald – dar. Ab dem 14. Juni 2020 sind zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen passend zum Thema geplant. Die Stadt, die Touristik Bad Wildbad, gastronomische Betriebe und der Einzelhandel machen es sich gemeinsam zum Ziel, den Nutzen von Naturgütern aus heimischer Jagd wieder stärker in der Gesellschaft zu verankern. Hintergrund ist auch die namentliche und geschichtliche Verknüpfung des Schwarzwildes mit der Stadt Bad Wildbad.

Tagen und trauen

Bad Wildbad lockt auch jährlich Hunderte von Tagungsgästen in seine geschichtsträchtigen, besonderen Veranstaltungshäuser. Alle Konferenzräume des König-Karls-Bads und des Kurhauses verfügen über modernste technische Ausstattung und schaffen eine einmalige Arbeitsatmosphäre für Tagungsgruppen unterschiedlichster Größen. Das stilvolle Ambiente dieser Gebäude eignet sich auch für Hochzeitspaare, die zum Beispiel im Kuppelsaal des Forums, dem Panoramasaal der Bergstation, dem Maurischen Pavillon oder der Englischen Kirche im Kurpark getraut werden können.

Individuelle Stadtführungen

Wer an den geschichtlichen Hintergründen der historischen Gebäude Bad Wildbads interessiert ist, kann diesen Wissensdurst bei einer Stadtführung stillen. Je nach persönlichem Interesse lässt sich bei Voranmeldung auch ein thematischer Schwerpunkt legen oder eine Fremdsprache wählen.

Öffentliche Stadtrundgänge finden seit letztem Jahr einmal monatlich auch ohne Voranmeldung zu festen Terminen statt.
Sie sind hier einsehbar.

LOCHER Fotodesign&Manufaktur